headEuroazjaAmPn Niemi9

 

Am Freitag, den 9. November, wurde abends die Tschenstochauer Ikone feierlich begrüßt und in die Kathedrale des Hl. Tschad in Birmingham von ihrem Administrator, Priester Kanon Gerry Breen hereingebracht.

Dann wurde ein feierliches Vesper abgehalten, das von orthodoxen Priestern und Brüdern der russischen und rumänischen orthodoxen Kirchen im Ausland geleitet wurde. Viele orthodoxe und katholische Gläubige nahmen an dieser tief bewegenden Liturgie teil.

Ein Priester der Russisch-Orthodoxen Kirche sprach mit großer Macht, wie er sich ausgedrückt hat, zu "seinen katholischen Brüdern", und drückte seine Dankbarkeit aus, dass die Einladung zur gemeinsamen Verehrung, der Ikone Unserer Lieben Frau von Tschenstochau in der historischen katholischen Kathedrale von Birmingham gemeinsam zu verehren, in der Erzdiözese Birmingham, auch auf orthodoxe Gemeinden ausgedehnt wurde. Weiter erinnerte er die katholischen Gläubigen daran, dass sowohl Orthodoxe als auch Katholiken gemeinsam über 150 Heilige verehren, darunter auch den Hl. Tschad, der die Kathedrale und die Erzdiözese Birmingham unterstützt.Veneration2

Heiliger Tschad (verstorben am 2. März 672) war ein mittelalterlicher angelsächsischer Geistlicher, Abt mehrerer Klöster, Bischof von Northumbria und Mercia. Er wird in der katholischen, orthodoxen und anglikanischen Kirche als Heiliger verehrt. Er gilt auch als einer der bedeutendsten Missionare in den angelsächsischen Ländern und als der Mann, der Mercia christianisierte.

Gemeinsam leiteten sowohl der katholische Verwalter der Kathedrale als auch der russisch - und rumänisch-orthodoxe Klerus die Anbetung sowohl der pilgernder Tschenstochauer Ikone als auch der Ikone des hl. Tschad. Die Zeremonie endete mit einem individuellen Segen für alle Gläubigen von orthodoxen Priestern. Die Anbetung dauerte noch lange danach bis 3:30 Uhr in der Nacht.

Am Samstagmorgen wird die Abschiedszeremonie von der Polnischen Gemeinde in Birmingham musikalisch umrahmt.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.