headEuroazjaAmPn Niemi9

 

Am Samstag, den 10. November, nach der Abfahrt von der Kathedrale in Birmingham, voll gefüllt von Menschen und grüssenden Menschen, wurde die Muttergottes in der Tschenstochauer Ikone vor dem Eingang zur Kirche des St. Antonius von Padua, in der Pfarrei Unser Lieben Frau Königin des Frieden (Our Lady Queen of Peace) in Wythenshawe feirlich begrüßt, dem größten Gemeindebezirk im Süden von Manchester.

Bischof Mark Davies, Bischof der Diözese Shrewsbury, gab eine bewegende Einführung in das Rosenkranzgebet und wies darauf hin, dass es seit Jahrhunderten Gläubige versammelt.

Bischof David betonte, dass die Ikone sowohl in der Geschichte als auch in unserer Zeit ein Zeichen der unerschütterlichen Treue zu Christus und seinem Evangelium angesichts aller gegenwärtigen Bedrohungen für Leben, Ehe und Familie ist.England 2 Er erinnerte auch daran, wie vor 400 Jahren vor und nach der  Schlacht bei Lepanto Papst Pius V die Gläubigen in Europa aufgerufen hat damit sie sich unter den Schutz der Muttergottes mit dem eifrigen und inbrünstigen Rosenkranzgebet begeben, weil er die sterkste geistliche Waffe gegen allem was dem Christlichen Glauben und der Mission der Kirche bedroht. "Was auch immer in diesem Kampf passiert, was auch immer bei den politischen Abstimmungen passiert", sagte der Bischof. "Dies ist die Kraft des Heiligen Rosenkranzes. Unsere Liebe Frau beschützt uns mit dem Evangelium der Liebe im Namen ihres Sohnes."

Eine große Schar von Pilgern aus Nordengland kam, um Unsere Liebe Frau zu treffen und anzubeten. Bischof Daves ermutigte alle Anwesenden, sich erneut für die Verteidigung des Lebens der ungeborenen und wahren Ehe und Familie als von Gott geschaffene optimale Umgebung zum Schutz der Kinder einzusetzen. Der Bischof präsentierte auch zusammen mit den versammelten Gläubigen den Akt der Beauftragung der Gottesmutter mit dem Schutz der Zivilisation des Lebens und der Liebe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.