headEuroazjaAmPn Niemi9

 

Am Montag, dem 4. Februar, besuchte die Schwarze Madonna nach dem Abschied von Jerez de la Frontera die Stadt Mairena del Alcor in der Provinz Sevilla. Hier sitzt die stärkste und aktivste aller spanischen Pro-Life-Gruppen. Sie waren die Gastgeber des Treffens in ihrer Stadt.

Zu Beginn zogen die Organisatoren in einer Prozession mit der Ikone durch die zentralen Straßen der Stadt. Viele Menschen bekreuzten sich beim Anblick der Ikone der Gottesmutter, andere beteten laut. Mittags kam die Muttergottes in die Kirche von Jungfrau Maria Himmelfahrt, wo über 200 Menschen auf sie warteten. Bis 19.00 Uhr hatten die Gläubigen die Möglichkeit, sich direkt der Ikone zu nähern und individuell zu beten. Der Rosenkranz wurde gemeinsam gebetet und um 20:00 Uhr wurde die Messe gefeiert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.