headEuroazjaAmPn Niemi9

 


PRESSEMITTEILUNG

str trasa1

Das Internationale Pilgerkomitee der Tschenstochauer Ikone "Vom Ozean zum Ozean" - von Wladiwostok bis Fatima - lädt sie während ihrer Pilgerreise in Spanien zum Treffen mit Unserer Lieben Frau von Tschenstochau auf Mallorca und Ibiza ein.

Bischof Vicente Juan Segura, Bischof der Diözese Ibiza, und Bischof Javier Salinas Viñals, Bischof der Diözese Mallorca, luden alle Gläubigen, den feierlichen Besuch der Ikone von Tschenstochau zur Verteidigung des Lebens auf Mallorca (16. Januar ) und Ibiza (17. Januar) ein um mit zu feiern. Dies gilt natürlich auch für Polen, die zu dieser Zeit auf den Balearen ruhen.

Der Besuch der Schwarzen Madonna beginnt am Mittwoch, 16. Januar, mit der Ankunft der Fähre im Hafen von Mallorca, und gefolgt von einer Fahrt mit dem "Life Mobil" zur Kathedrale. Der feierlichen Messe wird Bischof Javier Salinas Viñas den Vorsitz führen. Anschließend findet ein feierlicher Umzug durch die Straßen von Palma de Mallorcas Hauptstadt statt.

Am nächsten Tag, am Donnerstag, den 17 Januar. Kommt die Ikone mit der Fehre von Palma de Mallorka auf die Insel Ibiza. Von hir wird ein prozessionaler Umzug durch die Straßen der Hauptstadt in die St. Kreuz Kirche folgen. Nachmittags um 19:30 Uhr wird Bischof Vicente Juan Seruga die hlg.Messe zur Verteidigung des Lebens leiten. Die Feierlichkeiten werden vom lokalen Radio Maryja übertragen.

Die Kopie der Tschenstochauer Ikone, geweiht in Jasna Góra und angelegt an das Original, reist um die Welt, um das Leben zu verteidigen - von Wladiwostok bis Fatima. Sie hat bereits über 30 Tausend km.gereist. Derzeit besucht Sie Spanien, das 23. Land auf dieser Pilgerroute. Über 250.000 Pro-Life Fugblätter in 15 Sprachen wurden bereits verteilt. Am 8. Dezember war die Ikone in Lourdes, am 22. Dezember besuchte sie Covadonga, das älteste Heiligtum Asturiens, von dem aus die Reconquista begann. Die Schwarze Madonna verbrachte Weihnachten im berühmten Heiligtum in Oviedo und das neue Jahr im Heiligtum des Heiligsten Herzens Jesu in Valladolid. Am Dreikönigsfest (Epiphanie) besuchte sie Torreciudad - das berühmte Marienheiligtum des Opus Dei. Die Ikone wird Fatima erst am 2. März erreichen, wo sie bis Ende April bleiben wird, um Pfarreien in Portugal zu besuchen. Es laufen die Vorbereitungen für die zweite Etappe das heist der Pilgerreise in Amerika.

Weitere Informationen (auch in anderen Sprachen) unter www.odoceanudooceanu.pl

Ewa H. Kowalewska

Koordinatorin der "Vom Ocean zum Ocean" - Wanderung für Europa.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.