headEuroazjaAmPn Niemi9

 

Bereits in der Nacht, am Sonntag, dem 13. Januar, um 21.30 Uhr, erreichte die Muttergottes in der Ikone von Tschenstochau Castelón de la Plana, die Hauptstadt der am Mittelmeer liegenden Provinz der Autonomen Gemeinschaft Valencia. Trotz der späten Stunde in der Pfarrei Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel, der Schutzpatronin der Seefahrer, kamen alle berufstätigen Priester und eine Menge von etwa 150 Gläubigen, um die Muttergottes zu begrüßen. Die meisten von ihnen waren junge Familien. Nachdem die Ikone in die Kirche eingeführt und am Hauptaltar aufgestellt wurde, wurde der Rosenkranz für den Schutz des Leben und der Familie gebetet. Sie beteten bis spät in die Nacht. Junge Leute sangen mit Gitarren. Eine spezielle spanische Version des Liedes "Schwarze Madonna" wurde vorbereitet.

Am Montagmorgen, dem 14. Januar, wurde eine feierliche Messe um 10:30 Uhr gefeiert. Die Predigt war der Verteidigung des Lebens gewidmet. Der Priester machte aufmerksam auf die Notwendigkeit eines großen Gebete für diese Absicht zu verrichten.

Am Mittag fand im Portikus der Kirche eine Abschiedszeremonie statt. Während der Prozession der Ikone zum "Life Mobil" stand die Muttergottes für einen kleinen Moment vor dem Kloster der Schwestern Hermanitas de los Ancianos Desamparados, die sich um die Alten die keine Fürsorge haben kümmern.

Damals hatten die Organisatoren einige technische Probleme mit dem Auto, aber es ging alles gut und zum nächsten Treffen in Valencia reiste "Life Mobil" nur mit einer halben Stunde Verspätung ab.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.