headEuroazjaAmPn Niemi9

 

Am 6. Februar, auf dem Weg von Cordoba in Richtung Madrid, hielt Unsere Liebe Frau in der kleinen Bergbaustadt Almadén in der Region Kastilien - La Mancha (Ciudad Real).

Es liegt am Fuße der Sierra Morena und ist berühmt für die Gewinnung und Verarbeitung von Quecksilbererzen, die hier seit der Antike abgebaut wurden.

Im Jahr 2012 wurden die Quecksilberminen in Almadén in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Heute wird hier Quecksilber weder abgebaut noch produziert. Quecksilberverbindungen und insbesondere Quecksilberdämpfe sind bekanntlich für den Menschen sehr giftig.

Der Ortspfarrer hat die Gottesmutter mit großer Liebe und mit offenen Händen empfangen. Die Wallfahrt der Tschenstochauer Ikone machte in der Kapelle des Altenpflegeheims in Almadén Station und brachte den Bewohnern viel Freude und Emotionen. Die Anbetung dauerte zweieinhalb Stunden bis 17.30 Uhr, als die Reise in die nächste Stadt – Daimiel – weiterging.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.